Register Anmeldung Kontakt

Maitresse duden

Wortwurzel zerlegt den Wortkorpus von "MAITRESSE" in einzelne Bestandteile und durchsucht das Referenz-Wörterbuch nach Übereinstimmungen. Über einen mathematischen Wortextraktions-Algorithmus versucht Wortwurzel, Aufschluss zur semantischen Herkunft, Definition und Wortbedeutung von MAITRESSE abzuleiten. Ist das Wort MAITRESSE in Scrabble erlaubt?

Hookup Grand Junction.

Online: Gestern

Über

Um eine neue Diskussion zu starten, müssen Sie angemeldet sein. Anmeldung und Nutzung des Forums sind kostenlos. Sie können aber jederzeit auch unangemeldet das Forum durchsuchen. Um Vokabeln speichern und später lernen zu können, müssen Sie angemeldet sein.

Name: Bernadina
Was ist mein Alter: ich bin 26

Views: 86457

Wörterbuch

Manche Wörter erfreuen sich im Oldenburger Münsterland besonderer Beliebtheit. Zu ihnen gehört auch Kuddelmuddel : Die Klasse 6b der Vechtaer Liebfrauenschule und die Klasse 9c des Gymnasiums Damme haben es eingesandt. Sehr sympathisch, findet der Bär, der auch oft nein: eigentlich immer Kuddelmuddel auf seinem Schreibtisch hat Kuddelmuddel bedeutet mehr oder weniger das Gleiche, wie das in dieser Reihe am Jedes Wort hat seine eigene Bedeutung und jede Bedeutung hat ihr eigenes Wort.

Wenn man dann Wörter findet, die im Sinn übereinstimmen so genannte Synonyme wie Apfelsine und OrangeSamstag und SonnabendStier und Bulle oder eben auch Kuddelmuddel und Tohuwabohudann hat man es eben jeweils mit zwei gleichen Bedeutungen zu tun, nicht mit einer und derselben. Kuddelmuddel wird laut Dudenwörterbuch entweder auf der ersten oder auf der dritten Silbe betont, und es ist eines der seltenen Wörter im Deutschen, die ein schwankendes Genus aufweisen: der oder das Kuddelmuddelbeides ist korrekt.

Die Herkunft von Kuddelmuddeldas sich um die Mitte des Jahrhunderts von Berlin aus verbreitet zu haben scheint, ist nicht völlig geklärt. Kurzwörter sind anders als Abkürzungen wie z. Wörter im engeren Sinn. Sie sind im Gegenwartsdeutschen sehr häufig.

Substantive

Verb-Ableitungen von Kurzwörtern aber sind selten. Da man es so aber kaum aussprechen könnte, wurde ein so genanntes euphonisches i — ein Laut, der die Aussprache erleichtert — eingefügt, und es entstand simsen. Da die bei der SMS zur Verfügung stehende Zeichenzahl begrenzt ist — es können nur Zeichen auf einmal versendet werden inklusive Leerzeichen —, ist es angezeigt, sich möglichst kurz zu fassen.

Häufig wird daher im Telegrammstil gesimst.

Doch auch ganze Sätze werden mit wenigen Buchstaben abgekürzt. Mit etwas Glück verstehen die Adressaten sogar, was gemeint ist.

Sie verwenden einen veralteten browser!

Melde dich mal! Dergleichen ist nicht etwa Sprachverfall, sondern eine praxisorientierte Form der Verständigung, die auf ein ganz bestimmtes Kommunikationsmedium beschränkt ist. Niemand, der so simst oder auch esemestwürde ja so sprechen. Dennoch, der Gedanke, dass die Sprache leide, ist da. Antwort des Sprachwissenschaftlers: Sicherlich nicht durch Sanktionen. Wenn ein Wort erst einmal etabliert ist, lässt es sich nicht mehr unterdrücken. Einzige Möglichkeit: Es gibt irgendwann eine technische Neuerung, durch welche die SMS abgelöst wird.

Ein Wort für eine Sache, die niemand mehr braucht, gerät in aller Regel rasch in Vergessenheit. Abteilung 5. Es handelt sich dabei um einen erschienenen Teilband des Deutschen Wörterbuchs von Jacob und Wilhelm Grimm, nach neuer Zählung Band 8. Die Lexikographen vermuten, dass das vereinzelt bezeugte schwedische glibber z. Glibber ist ein herrliches Wort — findet jedenfalls die Klasse 4a der Grundschule Sankt Hülfe-Heede in Diepholz, die das Wort für unsere Kolumne vorgeschlagen hat. Es ist so schön lautmalerisch: Man sieht die Lichtreflexe auf der wabbelnden geleeartigen Masse förmlich vor sich, wenn man das Wort hört.

Bedeutung von "maitresse" im wörterbuch deutsch

Das war aber selbstverständlich nicht der Grund, warum ein Band des Grimm'schen Wörterbuches mit dem Wort Glibber einsetzt. Jede natürliche Sprache birgt zahlreiche solcher Lehnwörter. Sie bereichern unsere Sprache, halten sie lebendig, auf dem Laufenden und machen sie interessant. Aus insgesamt Wort-Einsendungen aus 42 Sprachen — das am häufigsten eingereichte Wort war Fisimatentenwelches am Januar hier in der Kolumne kommentiert wurde —, wählte eine Jury das Substantiv Tollpatsch auf Platz eins.

Beliebt ist es auch bei unserer Leserschaft. Dreimal wurde es vorgeschlagen: von Marc Blömer, von den Kindern der Grundschule Rechterfeld und von der Klasse 4c der Kardinal-von-Galen-Schule in Dinklage. Aber Moment einmal: Tollpatsch soll ein eingewandertes Wort sein? Setzt es sich nicht aus toll und patsch zusammen?

Wörterbuch

Aufgrund der Schreibung ist schwer zu erkennen, woher das Wort kommt. Obgleich Tollpatsch sich mit Doppel- l schreibt, hat der Ausdruck nichts mit dem Adjektiv toll zu tun, ebenso wenig mit der lautmalerischen Interjektion patsch. Im Zuge der Rechtschreibreform von wurden orthographische Änderungen auch mit dem Ziel einer Anpassung an Volksetymologien begründet, was dazu führte, dass der Tollpatsch nicht nur in seiner Bedeutung, sondern auch in seiner sprachlichen Gestalt an das Adjektiv toll angeglichen wurde.

Bis war die richtige Schreibweise noch Tolpatsch. Die Anpassung der Orthographie an die Volksetymologie macht das Wort undurchsichtig. Sie ist quasi ein offizieller Akt der etymologischen Verunklarung. Tollpatsch wurde im Jahrhundert entlehnt aus ungarisch talpas. Angeblich trugen ungarische Infanteristen statt festen Schuhwerks breite mit Schnüren befestigte Sohlen, wenn man so will: Sandalen.

Bedeutung von "maitresse" im wörterbuch deutsch

Für die Österreicher, die den Ausdruck von den Ungarn übernahmen, war ein Tolpatsch ein Soldat, der Kauderwelsch sprach. Erstens ist die Frage, ob man derdie und das als grammatische Formen eines und desselben Wortes oder als drei verschiedene Wörter interpretiert — die Computersuchfunktion erkennt jedenfalls nur die Buchstabenfolge, aber nicht, ob es sich bei der womöglich um den Genitiv von die z.

Wörter, die das doch zu tun scheinen, sind verschiedene Wörter, die nur gleich aussehen Homonyme. Historisch gesehen waren derdie und das zuerst Pronomina. Übrigens: Die Ansicht, dass man im Standarddeutschen bestimmte Substantive, z. Materialbezeichnungen wie StoffMetallMilch usw. Logisch überzeugender ist es anzunehmen, dass ausnahmslos jedes Substantiv einen Artikel bei sich führt: diejenigen, die vermeintlich keinen haben, den so genannten Nullartikel eine Leerstelle mit Artikelfunktion, d. Ein klassisches Teekesselchen-Wort: Fingerhut. Genau darum gefällt es der Klasse 4a der Grundschule St.

Hülfe-Heede in Diepholz; die Kinder haben das Wort für unsere Kolumne vorgeschlagen. Der zehnbändige Duden von zeigt: Es handelt sich nicht um zwei verschiedene, ausdrucksgleiche Wörter Homonymesondern um ein und dasselbe Wort mit zwei Bedeutungen: 1.

Die beiden Wortbestandteile sind bekannte, alltägliche Wörter. Das lateinische Wort digitus liegt dem wissenschaftlichen Namen der Gattung Digitalis zugrunde, z.

Fingerhutpflanzen sind in allen ihren Bestandteilen hochgiftig; schon der Verzehr von zwei Blättern kann tödlich sein. Doch wie so oft liegen die Gegensätze nah beieinander: Aus dem Gift kann auch ein wirksames Herzmedikament gewonnen werden, das ebenfalls Digitalis genannt wird.

Digitale Verwirrung Wer beständig ist, verlässlich, unerschütterlich in seinen Überzeugungen, wer fest zu seinen Freunden insbesondere seinem Lebenspartner steht, der wird treu genannt. Auf der Grundlage von Treu und Glauben — d. Treue ist demnach ein hoher Wert, ein Garant menschlicher Gemeinschaft. Obwohl man es mit ihr auch übertreiben kann: Man denke nur an die berüchtigte Nibelungentreue. Sprichwörtlich ist die schon Walther von der Vogelweide bekannte deutsche Treue — oder vielleicht besser: war.

Wie seinerzeit US-Präsident George W. Zum Glück. Denn sonst wären wir nicht treusondern treudoof. Verwandt sind trauenvertrauen usw. Die Treue mittelhochdeutsch: triuwe ist freilich nicht nur eine persönlich-subjektive Eigenschaft, sondern wird auch als soziale Qualität verstanden: als Rechtssicherheit, und metonymisch als dasjenige, was diese garantiert: als Vertrag, Bündnis oder Gelübde.

Zum letzten mal: feuerwerksmusik (ua)

In diesem Sinne ist die Rede von GefolgschaftstreueLehenstreue usw. Das war im Mittelalter eine auf gegenseitiger Verpflichtung beruhende Beziehung zwischen Lehensherr und Vasall, die garantierte, dass jemand keinem fremden Herrn diente.

Wenngleich sich die historischen Rahmenbedingungen seither etwas verändert haben: Auch heute versteht man in einer Beziehung unter treu sein noch, dass man nicht fremdgeht. Die Zählung geht übrigens nur auf, wenn der Ausgangstag mitgezählt wird, sonst sind es von Ostern bis Pfingsten nur 49 Tage. Im Englischen gibt es neben Pentecost den merkwürdigen Namen Whitsun. Wie verhält sich niederdeutsch Pingsten zu hochdeutsch Pfingsten? Die Form mit einfachem p- im Anlaut ist älter als die mit pf. Geist ist ein Wort, das in der deutschen Geistesgeschichte die zentrale Rolle spielt.

Der Geist weht, wo er willan Pfingsten wird Gottes Geist ausgegossen so hoffen wirman kann Geist habenvon edlem Geist beseeltvon allen guten Geistern verlassen oder jemandes böser Geist sein ; man kann jemandem auf den Geist gehenin jemandes Geist handeln und sich auf den Geist einer Versammlung, z. Juristen machen bisweilen mehr oder weniger geistreich vom Geist des Gesetzes Gebrauch, Lifestyle-Journalisten sind begeistert vom Zeitgeist.

Der Artikel Geist ist mit Spalten einer der längsten im Deutschen Wörterbuch der Brüder Grimm. Möglicherweise hatten die Missionare begriffen, dass neue, zumal abstrakte Glaubensinhalte lebendiger vermittelt werden, wenn sie an vorhandene religöse Ehrfurcht anknüpfen können — und sei es Aberglaube. Nachdem Geist dergestalt jedoch ohne dabei seine ursprüngliche Bedeutung zu verlieren als deutsche Entsprechung zu spiritus etabliert war, konnte es bei der Übersetzung verschiedener Textstellen auch weitere semantische Nuancen dieses vielschichtigen lateinischen Wortes übernehmen, z.

Im Jahrhundert geriet Geist zusätzlich unter den Einfluss des französischen esprit. Seit dem letzten Drittel des