Register Anmeldung Kontakt

Vorher rausziehen

Die eigentliche Idee hat viele Namen: aufpassen, vorher rausziehen, die Rausziehmethode — oder im Fachausdruck "Coitus interruptus".

SBS Insight Online-Dating

Online: Jetzt

Über

Der "Coitus Interruptus" birgt viele Risiken. Wir erklären, warum ihr beim Sex nicht auf die Rauszieh-Methode setzen solltet. Volle Ladung Risiko: Du liegst auf dem Rücken und pushst deinen Unterleib immer härter entgegen. Seine Atmung wird schneller — bis er mit weit aufgerissenen Augen und einem "Ich muss raus!

Name: Lissi
Jahre: ich bin 22

Views: 22878

Verhütung ist ein wichtiges Thema, immer wenn es um sexuelle Kontakte ohne Kinderwunsch geht. Die Verhütungsmethoden sind heutzutage sehr zahlreich und vielfältig. Neben hormonellen Verhütungsmitteln gibt es mechanische Verhütungsmethoden, die allesamt sehr wirksam sind. Dies kann jedoch kaum noch als Verhütung bezeichnet werden, da eine Schwangerschaft nicht effektiv verhindert wird.

Wieso kann man trotz aufpassen schwanger werden?

Im Folgenden erklärt ZAVA die wichtigsten Fragen zum Thema Coitus interruptus als Verhütungsmethode. Keine Resultate gefunden.

Bitte überprüfen Sie Ihren Suchbegriff oder versuchen sie einen anderen Medikamentennamen. Der Begriff steht für das vorzeitige Beenden des Sexualkontaktesindem der Mann den Penis vor der Ejakulation aus der Scheide zieht. Der Coitus interruptus mit der Absicht der Verhütung einer Schwangerschaft ist die älteste bekannte Verhütungsmethode. Sie wurde bereits vor Hunderten von Jahren als Empfängnisschutz angewendet, als weder Kondome noch hormonelle Verhütungsmittel erfunden waren.

Die Menschen stellten fest, dass ein frühzeitiges Beenden des Geschlechtsverkehrs die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft senken kann.

Pearl index

Als Verhütungsmethode zeichnet der Coitus interruptus sich durch seine Einfachheit aus: Es bedarf weder besonderer Vorbereitung noch finanzieller Mittel, um ihn zu praktizieren. Die Frau muss nicht jeden Tag an die Einnahme der Pille denken und leidet nicht unter deren möglichen Nebenwirkungen.

Von Männern wird ein Kondom oftmals als störend empfunden. Dementsprechend muss für den Coitus interruptus kein Geld ausgegeben werden. Er ist relativ einfach durchzuführen, indem der Mann vor dem Orgasmus mit Samenerguss den Penis aus der Scheide zieht. Bei der Anwendung des Coitus interruptus als Verhütungsmethode besteht vor allem die Möglichkeit einer Schwangerschaft.

Für Menschen, die sich jedoch nicht sehr gut kennen oder nicht in einer festen Partnerschaft leben, besteht immer die Gefahr einer Infektion mit sexuell übertragbaren Krankheiten STIs. Zu den bekanntesten unter ihnen gehört Gonorrhö TripperSyphilis und Chlamydien. Am gefährlichsten ist das HI-Virus, das bisher unheilbar ist. Bei wechselnden Partnern sollte daher der Coitus interruptus niemals als Verhütungsmethode angewandt werden, da neben einer Schwangerschaft die Gefahr der Infektion mit einer Geschlechtskrankheit möglich ist.

Zusätzlich zur Gefahr der Krankheitsübertragung und der Möglichkeit einer Schwangerschaft kommt die Problematik der Einschränkungen beim Geschlechtsverkehr. Den meisten Männern fällt es schwer, kurz vor dem Orgasmus die Penetration zu beenden. Manchen Männern fällt es ohnehin schwer, den Orgasmus so genau im Voraus wahrzunehmen. Schon deshalb ist diese Methode nicht zur Verhütung geeignet. Die Verhütungssicherheit wird in der Regel mit dem Pearl Index standardisiert angegeben.

Coitus interruptus

Dieser beschreibt die Wahrscheinlichkeit, trotz der Anwendung einer bestimmten Verhütungsmethode schwanger zu werden. Je höher der Pearl Index, desto geringer ist die Sicherheit der Methode. Für die Anwendung des Coitus interruptus ist es schwierig, einen Pearl Index zu berechnen.

Die Sicherheit des Coitus interruptus ist sehr geringvariiert jedoch noch einmal stark, wenn man unterschiedliche Einflussfaktoren berücksichtigt. Bei der Entstehung einer Schwangerschaft spielt der weibliche Zyklus eine Rolle, da die Frau nur während der fruchtbaren Tage im Menstruationszyklus schwanger werden kann.

Der Pearl Index für Verhütung mit Coitus interruptus hat eine Pearl Index Bandbreite zwischen 4 und Der Coitus interruptus ist also sehr unsicher und kann kaum als Verhütungsmethode bezeichnet werden. Auch wenn der Geschlechtsverkehr vor dem Orgasmus beendet wird, können sogenannte Lusttröpfchen aus dem Penis austreten. Diese können im Falle des Überlebens von Spermien einer vorhergehenden Ejakulation befruchtungsfähige Spermien enthalten.

So kann eine Eizelle ohne Samenerguss befruchtet werden. Der Coitus interruptus ist nur für Paare geeignet, denen klar ist, dass diese Methode ein hohes Schwangerschaftsrisiko birgt. Sie sollten sich deshalb bewusst sein, dass die Möglichkeit besteht, schwanger zu werden.

Sollte das absolut nicht infrage kommen, sollte eine sicherere Verhütungsmethode bevorzugt werden.

Persönliche beratung

Für gelegentliche Sexualkontakte und Menschen mit wechselnden Geschlechtspartnern ist der Coitus interruptus nicht geeignet, da er weder vor der Übertragung von STIs noch vor einer Schwangerschaft schützt. Für Paare, die keine Kinder möchten, gibt es deutlich bessere Alternativen zur Verhütung. Die sichersten Verhütungsmethoden sind hormonellen Verhütungsmethoden für die Frau, wie die Pille, der Verhütungsring oder die Hormonspirale.

Es gibt viele weitere hormonelle Alternativen, die in der Regel gut geeignet sind. Bei häufig wechselnden Partnern oder bei bestehenden Erkrankungen sollte immer ein Kondom verwendet werden, um das Risiko einer Ansteckung zu minimieren. Kondome bieten den besten Schutz vor sexuell übertragbaren Erkrankungen. Beverley Kugler ist seit November die ärztliche Leiterin von ZAVA Deutschland. Zur Zeit befindet sie sich in Elternzeit. Sie studierte Medizin am University College London UCL und schloss das Studium mit Auszeichnung ab. Im Anschluss war sie an verschiedenen Krankenhäusern in London tätig, bevor sie Teil des deutschen Ärzteteams von ZAVA wurde.

Duale Reihe Gynäkologie und Geburtshilfe, Thieme Verlag, 3. AuflageHrsg. Stauber, T. Weyerstahl: S. E-Rezept in einer von 6. Arztgespräch per App — 7 Tage die Woche. Medikament online anfordern. Wir sind für Sie da — Tage im Jahr. Home Verhütung Verhütungsmethoden Coitus interruptus. Coitus interruptus.

Coitus interruptus: wieso die rauszieh-methode beim sex gefährlich ist

Medizinisch geprüft von Beverley Kugler. Wie sicher ist Coitus interruptus als Verhütungsmethode? Häufig angefragte hormonelle Verhütungsmittel.

Mehr Produkte anzeigen. Zur Behandlung. Welche Vorteile hat der Coitus interruptus gegenüber anderen Verhütungsmethoden? Welche weiteren Nachteile treten durch das frühzeitige Beenden des Geschlechtsverkehrs auf? Wie sicher ist der Coitus interruptus als Verhütungsmethode?

Warum kann man trotz frühzeitigen Beendens des Geschlechtsverkehrs schwanger werden? Für wen ist der Coitus interruptus als Verhütungsmethode geeignet? Welche Verhütungsmethoden sind sicherer als ein Coitus interruptus? Medizinisch geprüft von: Beverley Kugler Ärztliche Leiterin in Elternzeit. Lernen Sie unsere Ärzte kennen.

Quellen: Duale Reihe Gynäkologie und Geburtshilfe, Thieme Verlag, 3. Empfehle diesen Artikel. Weitere Informationen. Effektiv verhüten mit der Dreimonatsspritze Alternativen zur Pille Das Diaphragma und seine Anwendung Kondom gerissen Natürliche Verhütung Pille für den Mann Erinnerungsapps für die Pille Portiokappe Welche Verhütungsmethode ist am sichersten?

Sterilisation bei Frauen und Männern Verhütung im Alter Verhütungsring Verhütungsstäbchen Verhütungszäpfchen Verhütung ohne Hormone Femidom Verhütungspflaster. So funktioniert ZAVA. Danach können Sie Ihr bevorzugtes Medikament auswählen. Ärztliche Diagnose Sobald Sie Ihre Behandlungsanfrage gestellt haben, ermittelt einer unserer Ärzte anhand Ihrer Angaben, ob das angeforderte Medikament für Sie sinnvoll ist.